Ein Hoteldrama in sieben Streichen – der erste Streich

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich
Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Was wurde gemacht?

Einleitung des Verfahrens: Änderung des Flächenwidmungsplanes bzw. Umwidmung:
von dzt. Grünland – Erholungsfläche – Parkanlage in Grünland – Erholungsfläche – Freibad
im Zusammenhang mit dem geplanten Hotelprojekt beim Landschloß Orth

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Die Grundstücke, für das Hotel-Freibad, vom Wasser aus gesehen.

Beschluss: mehrheitlich genehmigt

6 Gegenstimmen: SPÖ (3): StR. Sageder, GR.in Auer, GR Hochegger; GRÜNE (3): GR DI Sperrer, GR DI Kienesberger, GR.in DI.in Dr.in Feichtinger; 8 Stimmenthaltungen: FPÖ (5): Vzbgm.in Enzmann, GR KR Colli, GR Trieb, GR.in Mag.a Fritz, GR DI Fritz; SPÖ (2): GR.in Held, GR Mag. Medl; BIG (1): GR.in Hausherr

LESEHILFE:

In diesem Beitrag werden keine Behauptungen aufgestellt sondern folgende Quellen zitiert:

  • Einladung zur Gemeinderatssitzung am 1. Oktober 2020 des Stadtamtes Gmunden,
  • Protokoll der GR-Sitzung vom 1. Oktober 2020 
  • Grundbuch (ist ein von den Bezirksgerichten geführtes öffentliches Verzeichnis),
  • Digitaler Flächenwidmungsplan doris.at,
  • Naturraumkartierung Oberösterreich,
  • Geografisches Naturschutzinformationssystem Land OÖ,
  • das Rechtsinformationssystem des Bundes,
  • das Örtliche Entwicklungskonzept Gmunden,
  • Fischerverein Traunsee.

Es wird nicht behauptet, sondern zitiert wo sich das Naturschutzgebiet “Orter Bucht” laut den oben genanten Quellen (Stand 05.12.2020) genau befindet. 

Weiters werden Fragen gestellt.

DER BEITRAG:

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: doris.at

7.146 m2 Grund* (Parkanlage, Parz. 37/1 ist teilweise im Naturschutzgebiet, eine Teilung der Parzelle liegt nicht vor, Stand 30.09.2020) soll zum Freibad (Hotelprojekt beim Landschloss Orth) umgewidmet werden.

Richtigstellung: *nicht öffentlich – im Besitz der Bundesimmobiliengesellschaft, alleiniger Aktionär der Gesellschaft ist die ÖBAG (verwaltet die Beteiligungen der Republik Österreich)  

 Nur 9 Gehminuten (750 m) entfernt gibt es bereits ein Freibad.

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Öffentliches Grundbuch

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Google

Offene Fragen:

  • Sind das Natuschutzgebiet “Orter Bucht”, die Nistplätze und die Fischlaichplätze nicht mehr schützenswert?
  • Was passiert mit dem Altbaumbestand? War der Klimapakt ein Scherz? 
  • Plant man hier eine private Freibadanlage? 
  • Falls das Hotel-Projekt scheitert (wäre zum vierten mal), wird das “Freibad” ein privater Strand mit Pool für den/die Luxus-Immobilien Besitzer?

Natuschutzgebiet “Orter Bucht”

Das Seeufer ist stark beeinträchtigt. Nur wenige naturnahe Uferzonen vorhanden.

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Naturraumkartierung Oberösterreich, Landschaftserhebung Gemeinde Gmunden

In Gmunden keine Seltenheit

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Traunseefischer FB Copyright: Facebook

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Geografisches Naturschutzinformationssystem Land OÖ

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: traunseefischer.at – Fische der “Orter Bucht” – Fotos © Hauer Naturfoto

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Das Rechtsinformationssystem des Bundes

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Örtliches Entwicklungskonzept 

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Das Rechtsinformationssystem des Bundes

Quelle: Digitaler Flächenwidmungsplan doris.at

Ziel der Umwidmung isr eine attraktive Badefläche für die Hotelgäste zu schaffen. Es soll ein Schwimmbecken an Land gebaut werden. Es soll eine unterirdische Verbindung zum Hotel geben.

Zitat: Baustadtrat R. Kassmannhuber, Straßenbahnpartei BIG (Quelle: Facebook)

Wer der Investor oder Betreiber sind verrät er nicht. 

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Digitaler Flächenwidmungsplan doris.at Stand 03.10.2020 Parzelle 37/1 in blau, Naturschutzgebiet in orange.

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: Digitaler Flächenwidmungsplan doris.at

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Quelle: OÖNachrichten, 03.10.2020

Interessante Fakten:

Besitzer: Bundesimmobiliengesellschaft m.b.H.

Alleinige Gesellschafterin: Österreichische Beteiligungs AG  – ÖBAG, verwaltet die Beteiligungen der Republik Österreich

Die gleiche ÖBAG die in letzter Zeit sehr oft in den Nachrichten war:

https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oesterreich/2068619-Oebag-Chef-Schmid-in-Bedraengnis.html

https://www.derstandard.at/story/2000119486819/neue-vorwuerfe-gegen-thomas-schmid-der-oebag-chef-und-die

Investor: wird  seit 2017 nicht öffentlich bekannt gegeben

Hotelbetreiber: unbekannt

Zuständig für das Projekt: Toscana Hotel Errichtungs­gesellschaft mbH

Historischer Grundbuchauszug 1985-2020

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Grundbuchauszug 28.09.2020

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich
Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich
Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich
Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

“Erste Reihe fußfrei”

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Foto: Nils Kahle

Gmunden Nachrichten Fakten Korruption Oberösterreich

Zum öffentlichen Zugang zählt die Esplanade und die Schiffslände und NOCH die Ufer der Hotelprojekte “Seeviertel” und “Toscana”. Öffentliche Badezugänge schrumpfen rapide.

Für alle Beteiligten gilt die Unschuldsvermutung